Teil 18 des Bodenseerundgangs

Haifische am Bodensee.

 

Liebe Leser,

vom Haldenhof aus sollten Sie nun den Abstieg nach Sipplingen über den geologischen Lehrpfad nehmen. Da vor langer, langer Zeit die heutige Bodenseeregion noch vom tropischen Meer überflutet war, schwammen mehr als 100 Meter über den heutigen Wasserstand des Bodensees noch Haifische herum. Wer besonders aufmerksam den Sandstein untersucht, kann mit viel Glück dort noch einen Haifischzahn finden. Dies und vieles mehr erfahren Sie auf den zahlreichen Informationstafeln entlang des Weges. Zurück in Sipplingen halten Sie sich am oberen Ortsrand und folgen der Beschilderung „7 Churfürsten“ und „Süßenmühle“. So bleiben Sie etwas oberhalb des Bodensees und weit genug weg von der Bundesstrasse, die hier direkt am See entlang führt. Der Weg führt Sie am Gelände der Wasserentnahmestelle der Bodensee-Wasser-Versorgung vorbei. Direkt dort wo die diese Strasse wieder auf die Bundesstrasse trifft, queren Sie am Besten die Bundesstrasse. Hier gibt es eine kleine Unterführung die Sie zum Badestrand „Süßenmühle“ führt. 

Seit Jahrzehnten der Treffpunkt der Freunde des textilfreien Badens...

Nun den Fußweg nehmen der zum „Schloß Spetzgart“ führt. Das Schloß Spetzgart einer der Außenposten des Internats der Schloß Schule Salem. Unter den vielen bekannten Namen der ehemaligen Salem Schüler ist auch Oliver Hasencamp, Autor der Jugendbücher der „Schreckenstein Serie“. Wer die Burg Hohenfels kennt, auch ein ehemaliger Außenposten der Schloss Schule Salem,

weiß sofort durch welche Lokalität Oliver Hasencamp in seinen Schreckensteinbüchern beschreibt.

Direkt am Schloß nehmen Sie den „Spetzgarter Weg“ und gehen nicht in den „Spetzgarter Tobel“. Nach ca. 200m führt der Weg Richtung Salem College / Überlingen über die Fußgängerbrücke. Vorbei an den Sportstätten Richtung Krankenhaus und dann die „Aufkircher Strasse“ Richtung Stadtmitte. Am „Aufkircher Tor“ steigen Sie am Besten in den Stadtgraben ab um die letzten Meter im Stadtgraben Richtung See zu laufen. Wenn Sie links den Gallerturm See sehen, können Sie nach rechts in den Stadtgarten abbiegen. Besonders im Sommer eine wunderbare Oase. Bewundern Sie die riesigen Kakteen oder genießen Sie den Duft der blühenden Rosen im Rosengarten. Es gibt viele herrliche Schattenplätze abseits der touristischen Trubels an der Seepromenade.

Öffnungszeiten

Bis auf weiteres sind die Öffnungszeiten:
Telefonisch erreichbar: Montag bis Samstag 9.00 bis 20.00 Uhr. 

Ausstellung geöffnet:  Montag bis Freitag 15.00 bis 20.00 Uhr.

 

Samstag 10.00 bis 14.00 Uhr

Online: Rund um die Uhr. 

Tel.: 07773 1212

Mobil: 0174 9559053

Informationen

Zahlungsmöglichkeiten

Versandkosten

Newsletter

Vorauskasse, Paypal, Sofortüberweisung

Kategorien

Landschaftsfotos

Blick in die Galerie

Unsere Kunden

Über uns

Kontakt